Antike & christliche Mythen

Linolschnitte von Christina Simon & Skulpturen von Ulrich Barnickel

Kunstausstellung vom 23. Mai - 24. August 2014 täglich von 6:00 bis 22:00 Uhr geöffnet

"Meine Kunst und mein erlernter Beruf erfordern Hand, Geist, Hoffnung und Disziplin. Ich mache positive Kunst - meine Bilder sollen den Betrachter aufbauen und Kraft geben. Das Weser des Vorwurfs wird in meiner Arbeit durch die Abstraktion gewandelt. Meine sowohl religionsphilosophischen als auch allgemeinmenschlichen Werke erscheinen im ästhetischen Gewand kunstvoll arrangierter Linien, sinnlicher Formen und intensiver Farben. Mein Medium ist die Schnittlinie - sie ist absolut, kraftvoll und entschieden...!"
-Christina Simon-

"Für mich bedeutet Plastik vor allem Formulieren meines Weltverhältnisses. Mich interessieren die Menschen als gesellschaftliche Wesen, wie ich sie im Alltag erlebe oder wie sie uns mit ihren Träumen und Konflikten in Literatur und Mythologie überliefert sind. Mich reizt die enorme Stabilität des Materials, die selbst bei relativ kleiner Standfläche vergleichsweise große Spannweite im Raum aushält...!"
-Ulrich Barnickel-